Robert Machtlinger (FACC) neuer Leichtbau-Plattform Sprecher

Robert Machtlinger (FACC) neuer Leichtbau-Plattform Sprecher

Robert Machtlinger, Vorstandsvorsitzender der FACC AG ist neuer Sprecher der Leichtbau-Plattform A2LT. Bildquelle: FACC
Robert Machtlinger, Vorstandsvorsitzender der FACC AG ist neuer Sprecher der Leichtbau-Plattform A2LT. Bildquelle: FACC

22.06.2017

Beim mittlerweile 12. Plenumsmeeting der Leichtbauplattform A2LT (Austrian Advanced Lightweight Technology) wurde Robert Machtlinger, Chef des Flugzeugzulieferers FACC zum neuen Plattformsprecher gewählt. Er folgt damit Peter Bernscher, der zuvor als Vertreter der voestalpine Metal Forming Sprecher der A2LT war.

Für Robert Machtlinger ist Leichtbau ein wichtiger Treiber in der Mobilitätsindustrie:

„Leichtbau und dessen konsequente Weiterentwicklung wird ein wesentlicher Faktor bei der Umsetzung von zukünftigen Mobilitätsanforderungen sein. Die Forderung nach höherer Energieeffizienz ist ein zentrales Thema – die Anwendung von innovativen Leichtbaulösungen wird hierbei eine bedeutende Rolle spielen. Die Vorgaben in Richtung Klimaschutz und tendenziell steigende Treibstoffpreise verlangen neue Lösungen, die Transportmittel leichter, sparsamer, leistungsfähiger und sicherer machen.“

 

Vernetzung und Austausch über Spartengrenzen hinweg

A2LT unterstützt Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, die sich mit Leichtbau befassen, durch ein umfangreiches Angebot an Austausch- und Kooperationsmöglichkeiten. Knapp 30 Unternehmen suchen zu den unterschiedlichsten Themen des Leichtbaus die Zusammenarbeit, um neue Konzepte, Technologien und Werkstoffe gemeinsam zu entwickeln.Robert Machtlinger sieht in der Leichtbauplattform große Vorteile für die wirtschaftliche Entwicklung:

„Die Leichtbauplattform A2LT bündelt in ihrem Netzwerk von Technologieunternehmen enormes Wissen und Innovationskraft. Für FACC als global tätiges Unternehmen in der Entwicklung und Fertigung von Leichtbaulösungen für die Luftfahrzeugindustrie ist der Netzwerkverbund von Kunststoff, Aluminium, Stahl u.v.m. wesentlich, um zukünftige Innovationen voranzutreiben.“

A2LT ist eine Plattform des Automobil-, des Kunststoff- und des Mechatronik-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria sowie der Sparte Industrie der WKO und des AC Styria.

www.a2lt.at

 

Download Presseaussendung (pdf)


Foto: Wolfgang Komatz, MSc.

Wolfgang Komatz, MSc.

Cluster-Manager Automobil-Cluster

Weitere Ansprechpartner im

Automobil-Cluster

Mobil: +43-664-282 6426
Tel.: +43-732-79810-5081
Foto: Mag. Jürgen Bleicher

Mag. Jürgen Bleicher

Projektmanagement

Fachbereiche: Faserverstärkte Kunststoffe, Spritzgießen, Recycling, A2LT, Kunststoffstandort Oberösterreich

Mobil: +43 664 8186581
Tel.: +43 732 79810 5116