StartseiteNews & Presse

News & Presse

Geballte Innovationskraft: Der Landespreis für Innovation 2018. Foto: Land OÖ/Kauder
Geballte Innovationskraft: Der Landespreis für Innovation 2018. Foto: Land OÖ/Kauder

Landespreis für Innovation geht an KEBA, Löffler und surgebright

31.10.2018

Am Dienstag, 30. Oktober, wurde für die innovativsten und kreativsten Köpfe im ORF-Landesstudio Oberösterreich in Linz der rote Teppich ausgerollt. Zum 25. Mal wurde der oberösterreichische Landespreis für Innovation in verliehen. „Der Jury fiel die Auswahl unter den erstklassigen Einreichungen schwer, aber schlussendlich setzte sich in der Kategorie Großunternehmen die KEBA AG durch. In der Kategorie Mittlere Unternehmen siegte die Löffler GmbH und in der Kategorie Kleinunternehmen die surgebright GmbH. Die Kategorie Forschungseinrichtungen entschied die Linz Center of Mechatronics GmbH für sich“, erklärt Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl. Den Jurypreis für „Geschäftsmodell Innovationen“ erhielt die Smarter Ecommerce GmbH. Alle Infos unter www.biz-up.at/innovationspreis


>> anklicken, um Ausgabe 3/2018 (PDF) zu öffnen

AC quarterly Ausgabe 3/2018

10.10.2018


© AIT Austrian Institute of Technology GmbH
© AIT Austrian Institute of Technology GmbH

ALUMINIUM 2018: LKR PRÄSENTIERT HIGHLIGHTS AUS DER MAGNESIUM-FORSCHUNG

24.09.2018

Auf der diesjährigen ALUMINIUM Messe 2018 präsentiert das LKR Leichtmetall-kompetenzzentrum Ranshofen die neuesten Forschungsergebnisse aus der Magnesium-Legierungsentwicklung: Brandbeständige Magnesiumlegierungen, die im etwaigen Brandfalle wieder von selbst verlöschen, und modifizierte Aluminium- und Magnesiumdrähte für den Einsatz in der additiven Fertigung. Außerdem werden zwei neuen Anlagen aus dem Gießportfolio vorgestellt, die horizontale Stranggießanlage und die Kaltkammer-Druckgussmaschine.


© Andreas Wenter
Zum zehnten Mal versammelte das LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen über 120 WerkstoffwissenschaftlerInnen und Experten aus der Leichtmetallbranche. © Andreas Wenter

Ranshofener Leichtmetalltage feiern 10. Jubiläum in Linz

20.06.2018

Über 20 Jahre Forschung und Innovation für den Leichtbau der Zukunft – Hochleistungsmetalle und Prozesstechnologien

Vom 13. bis 14. Juni 2018 feierten die Ranshofener Leichtmetalltage in Linz ihr 10. Jubiläum. Zum zehnten Mal versammelte das LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen über 120 WerkstoffwissenschaftlerInnen und Experten aus der Leichtmetallbranche zum zweitägigen Branchentreffen und Fachaustausch. Mit 3 Keynote-Speakern, insgesamt 19 Vorträgen, 12 Postern und 16 Sponsoren waren die 10. LMT ein voller Erfolg.


© Business Upper Austria
23 Aussteller aus Österreich und Deutschland wurden von Volvo zur Präsentation ihrer Innovationen eingeladen. © Business Upper Austria

Automobil-Cluster besucht Volvo Group: Innovationen österreichischer Automobil-Zulieferer in Göteborg vorgestellt

30.05.2018

Technologien und Dienstleistungen heimischer Autozulieferer standen am 30. Mai im Mittelpunkt eines Lieferanteninnovationstages bei Volvo Group in Göteborg. Mit 23 Ausstellern reiste der Automobil-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria nach Schweden.


Neues Qualifizierungsprogramm 2018/19

10.04.2018

Ab sofort können die Lehrgänge des neuen Qualifizierungsprogramms 2018/19 gebucht werden. Neu im Programm finden Sie den Lehrgang „Functional Safety Manager“ (FSM), der die erhöhten Anforderungen in Hinblick auf die Systemplanung in modernen Fahrzeuge vermittelt. Bieten Sie Ihren MitarbeiterInnen die höchsten Ausbildungsstandards in der Automobilindustrie mit den zukunftsorientierten Lehrangeboten des AC-Qualifizierungsprogramms 2018/19.


© AIT
© AIT

Hannover Messe 2018: LKR präsentiert neues Gießtechnik-Portfolio

10.04.2018

AIT Weltpremiere: horizontale Strangpressanlage und Kaltkammer-Druckgussmaschine


Auf der diesjährigen Hannover Messe 2018 präsentiert das LKR Leichtmetall-kompetenzzentrum Ranshofen erstmals zwei neue Anlagen aus seinem Gießtechnik-Portfolio: Die horizontale Stranggießanlage und die Kaltkammer-Druckgussmaschine. Außerdem werden die neuesten Forschungsergebnisse aus dem Bereich Leichtbau vorgestellt, z.B. brandbeständige Magnesiumlegierungen und modifizierte Aluminium- und Magnesiumwerkstoffe für das Additive-Manufacturing-Schweißen.


© clipdealer.de
© clipdealer.de

Hackathon: Unternehmen suchen mit innovativem Format nach Antworten auf Digitalisierung

09.04.2018

Oberösterreichische Firmen haben von 19. bis 21. Juni 2018 beim „Connected Mobility & Agtech Hackathon“ die Chance, ihre Prozesse, Dienstleistungen und Produkte im Sinne der Digitalisierung von Startups & Spezialisten neu überdenken zu lassen. Dieses Format wird im Rahmen der Initiative Connected Mobility (ICM) vom Automobil-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria gemeinsam mit den Innovationsexperten von WhatAVenture zum ersten Mal in der Linzer Tabakfabrik veranstaltet.


Bild: Aston Martin

Neues AC-quarterly: Effiziente Prozesse in der Produktion

13.03.2018

Die Digitalisierung gibt den Autobauern neue Werkzeuge in die Hand. In immer mehr smarten Fabriken werden neue Möglichkeiten der Herstellung in Raum und Zeit ausgelotet und angewendet. Die Qualität der Produkte gewinnt mit der neuen, digital beeinflussten Qualität der Prozesse.

Produktionslinien werden nicht nur effizienter und schneller - für die Menschen, die mit den Robotern und Tablets arbeiten, wird der Arbeitsplatz sicherer und attraktiver. Intelligente Maschinen, die dazulernen, sind ebenso gefragt, wie Mitarbeiter, die sich weiterentwickeln und sich dem digitalen Gegenüber mit Offenheit und Neugier nähern. Erstes Kennenlernen war gestern, miteinander arbeiten ist heute.


© Upper Austrian Research GmbH
Bild v.l.n.r.: Hannes Fachberger (Bereichsleitung Profactor), Ulfried Pirker (Business Development CEST), Peter Burgholzer (GF RECENDT), Florian Danmayr (Projektmanager Automobilcluster), Christoph Burgstaller (GF TCKT), Fritz Pesendorfer (CEO INOCON), Wolfgang Stadlbauer (Technologie/Strategie UAR), Patrick Willner (CEO INOCON), Norica Godja (Area Managerin CEST), Phillip Stögmüller (techn. Entwicklung INOCON). © Upper Austrian Research GmbH

Kooperation im Fokus: OÖ Forschung zu Gast bei INOCON Technologie GmbH

06.12.2017

Am 29. November 2017 waren Vertreter von außeruniversitären Forschungs-einrichtungen zu Gast bei dem Technologieunternehmen INOCON. Anlass des Besuchs war ein gezielter Austausch zu Zukunftsthemen und Forschungskompetenzen im Hinblick auf potenzielle Kooperationsmöglichkeiten.


32 Einträge | 4 Seiten