19. A2LT Plenumsmeeting bei der Fronius International GmbH

Vorträge beim 19. A2LT Plenumsmeeting bei der Fronius International GmbH © Business Upper Austria
Vorträge beim 19. A2LT Plenumsmeeting bei der Fronius International GmbH © Business Upper Austria

22.03.2019

Beim 19. A2LT Plenumsmeeting standen vormittags die Vorträge im Fokus. Hier ging es um RSW (Widerstandspunktschweißen) Lösungen für den Leichtbau (Gerald Schmitt, Fronius International GmbH), Acerios - Reinigung von metallischen Oberflächen mit Hot-Active-Plasma (Karl Rühringer, Fronius International GmbH) und Solutioneering – Verbindungstechnik für hybride Leichtbauanwendungen (Lasse Behrmann, KVT Fastening GmbH). Zusätzlich wurden die Endergebnisse aus dem Projekt DigiLight Hybrid von DI Rudolf Gradinger vom Leichtmetall Kompetenzzentrum Ranshofen präsentiert. Die neuen SKU Fördermöglichkeiten (Programm des Landes Oberösterreich zur Stimulierung von Kooperationen zur Umsetzung von kooperativen Forschungs- und Entwicklungsvorhaben bzw. zur Umsetzung von kooperativen Organisationsvorhaben bei den Oö. Unternehmen) wurden von der oö. Standortagentur Business Upper Austria vorgestellt.

Teilweise parallel zu den Vorträgen wurde die A2LT Beiratssitzung abgehalten.

Unter den teilnehmenden Unternehmen waren 4a group, KVT-Fastening GmbH, Fronius International GmbH, AMAG Austria Metall AG, MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik AG & Co KG, LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen GmbH, Kompetenzzentrum Holz GmbH, E-P-C Ebetsberger Partner CNC GmbH, MARK Hydraulik GmbH, EK Design GmbH, ACstyria Mobilitätscluster GmbH, TRIPAN Leichtbauteile GmbH & Co KG, Pankl Racing Systems AG, Transfercenter für Kunststofftechnik GmbH, Neuman Aluminium Fliesspresswerk GmbH, FACC GmbH, voestalpine Metal Forming GmbH und die Montanuniversität Leoben.

Der Nachmittag glänzte mit einer Betriebsbesichtigung von Fronius International GmbH (https://www.fronius.com/de). Spannend hierbei waren die Fertigungstiefe und die Fertigungslogistik von Fronius. Beindruckend ist auch, dass alle drei Produktgruppen (Schweißtechnik, Photovoltaik Wechselrichter und Batterieladesysteme) im Werk in Sattledt gefertigt werden. Fronius ist auch hierbei sehr um Nachhaltigkeit bemüht.

Highlights bei der Besichtigung waren unter anderem die Aussichtsplattform, Photovoltaikanlage und die Energiespeicherung der Zukunft namens „Fronius Vision“.